12/14/2014

Another weekend off? or NYC III.



Nach einer gar nicht allzu anstrengenden Arbeitswoche und einem super leckeren Dinner zum Geburtstag meiner Hostmom am Freitagabend daheim habe ich mich auf den Weg zu Luzie gemacht und mich dort mit ihr und Fiona zum Caesar Salad getroffen.
Sind dann später todmüde ins Bett gefallen & ich habe bei Luzie übernachtet, damit wir am nächsten morgen direkt zusammen los konnten.
Ab 13 Uhr ging es dann mit dem Zug Richtung Grand Central Station, ins Weihnachtsmännerparadies.

Wortwörtlich, denn am Samstag war SantaCon in New York City. Das hieß für uns alle 5 Minuten super betrunkenen Santas in die Arme zu laufen :D






Fiona - Luzie - drunken Santa No. 1 & ich









































































Wir haben uns dann auch gar nicht lange vom Shoppen abhalten lassen und sind ein bisschen Downtown Manhattan durch die Geschäfte gebummelt.




















































































































Die Weihnachtsdeko hier ist wirklich überragend, Lichter, wohin man sieht während an der einen Ecke häusergroße Weihnachtskugeln und an der anderen Ecke Lichterketten, so riesig wie ein Mensch auf einen warteten. Beeindruckend.











Wir haben uns natürlich auch nicht den Blick auf den Rockefeller Baum nehmen lassen, den wir uns alle drei ehrlich gesagt ein bisschen größer vorgestellt hatten :D
Es war ein einziges Gedränge davor und schöne Bilder konnte man nicht wirklich zu Stande bringen, schade :(








































Auf dem Weg Uptown habe ich meine Schuhe in New York gleich zweimal gewechselt nur leider nicht für die vorausgesehenen Schlittschuhe für das Eislaufen im Central Park, nein ich habe endlich Overknee-Stiefel ergattert, genau nach meinen Vorstellungen, doch wie es das Schicksal so will, musst ich mich ganz schnell wieder von ihnen verabschieden. Genau genommen zwei Stunden später, da mir direkt der Absatz abgebrochen ist (wiesoooooooo?!), jetzt lagern sie bei unserem Schuhmacher weil mir der liebe Forever21 sie nicht umtauschen konnte, halleluja.
Nach diesem buchstäblich zerschmetternden Verlust ging es für uns schließlich weiter in Richtung Central Park, mit der nächsten Pleite: Wir hätten locker 1-2 Stunden anstehen müssen und das bei der Kälte!
Trotzdem haben wir uns den Tag nicht vermiesen lassen und sind daheim bei uns in Darien bei einem tollen Italiener essen gegangen mit anschließendem Gossip Girl Filmeabend.

Beim nächsten Schneefall versuchen wir unser Glück in NYC noch einmal mit anschließender, romantischer Kutschfahrt um den Central Park herum :)


Vielleicht klappt es ja dann das nächste Mal! 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen