1/27/2015

100 days anniversary: blizzard Juno is coming - false alarm!



Die letzten paar Tagen ging es hier in den Städten New Englands richtig zur Sache.

Nachdem nicht nur das Radio, die Nachrichten und das Fernsehen die Bewohner vor einem aufkommenden Schneesturm mit den angsteinflößenden Worten "historical blizzard" und "90" snow"
warten, hatte hier sogar die Polizei höchstpersönlich angerufen - hui.
Am Anfang habe ich mich ja noch darüber lustig gemacht, dass gestern, einen Tag vor dem kommenden Blizzard schon alle Schulen nach 2 Stunden Unterricht dicht gemacht haben, aber nach so Worten nimmt man die Situation doch ernster.

Alle Leute versuchten noch schnell die letzten Besorgungen zu machen, der Verkehr auf dem Highway staute sich auf, die Leute holten ihre Kinder rein, cancelten ihre Meetings, selbst die Züge stoppten den Verkehr & so musste ich auch meinen Hostdad vom Bahnhof abholen, der auf halben Weg nach DC heimgeschickt wurde. Nicht zuletzt kam er, die Armen voll mit Wasserkanistern & Einkaufstüten zurück.

Wir alle mussten wegen der überirdischen Stromleitungen nämlich wohl oder übel mit einem Stromausfall rechnen. Also hab auch  ich mich anstecken lassen & erstmal alle meine Geräte & Ersatzakkus an den Strom gehangen.

So saß ich also sicher mit meiner Hostfamily im Wohnzimmer, dick eingekuschelt in Decken und einer reichen Auswahl an Brettspielen bereit für den lieben Blizzard, sollte er doch kommen, ha!

Als sich Juno dann bis 9 Uhr immer noch nicht annähernd zu Wort gemeldet hat, sind meine Kids sogar noch mit den Nachbarskindern raus spielen gegangen!
Um halb 10 habe ich mich dann in mein Bett gekuschelt und ab und an einen Blick aus dem Fenster geworfen - nix.
Gegen halb 12 kam dann der "Puderzucker" Schnee und frischte alle Schneedecken draußen noch einmal auf. Von einem historischen Blizzard allerdings weit und breit keine Spur.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt (wir haben 17:41 Uhr..) hat sich dieser Blizzard auch nicht einmal zu Wort gemeldet.
Über Nacht ist zwar eine beachtliche Menge Schnee gefallen, aber das passiert in Deutschland auch oft genug in dem selben Ausmaß.





Wir erwartet war der ganze Stress um Juno völlig umsonst!
Was bleibt sind 4 riesen Wasserkanister auf Vorrat und ein spaßiger Tag zum Rodeln, genau das haben meine Kids nämlich gemacht. Und ich konnte eine Rodelfahrt nicht ausschlagen (hab mich wieder gefühlt wie 8! Nur ohne Verletzungen :D), hat super Spaß gemacht :)

Ich hoffe für alle meine Mit-AuPairs, die eigentlich vom Blizzard betroffen sein sollten, dass sie nicht die volle Breitseite abbekommen haben und genauso wie ich nur mit einem etwas stärkerem Schneefall davon gekommen zu sein!

Heute war für mich jedoch trotzdem ein ganz besonderer Tag, ich bin nämlich inzwischen schon seit genau 100 Tagen hier in Amerika! Unglaublich, immer wieder.
Also an alle Mädels, die auch am 20. Oktober 2014 ausgereist sind wünsche ich ein happy 100 days anniversary! :D

Mehr als 1/4 ist schon geschafft!!!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen